Herzlich willkommen bei Ein Herz für russische Tierschutzhunde e.V.
Herzlich willkommen bei
Ein Herz für russische Tierschutzhunde e.V.
Unser Team unterstützt Tierheime in Russland. Wir helfen unseren Hunden und Katzen, ein schönes Zuhause zu finden und sind für Sie mit Rat und Tat dabei - in Russland sowie in Deutschland.
Unsere Hunde
Unser Projekt
"Tierhheim ohne Namen"

Es ist für einen Menschen, der hier in Deutschland aufgewachsen ist, kaum vorstellbar, dass es Länder gibt, die noch kein Tierschutzgesetz haben und in denen die Straßentiere täglich auf grausamste Art gequält und ermordet werden. Die Regierung und die meisten Menschen schauen teilnahmslos zu und nur eine kleine Gruppe Tierschützer versucht aktiv, diesen Zustand zu ändern.

Auch als langjähriger Tierschützer denkt man, dass man schon alles gesehen hat – und trotzdem überkommt Einen manchmal Entsetzen, Wut und Verzweiflung.
Genau diese Gefühle hat unser Team am letzten Tag unserer Moskau-Reise erlebt, als uns angeboten wurde, „ein kleines Tierheim ohne Namen“ zu besuchen.
Nur 3 Autostunden vom Zentrum Moskaus – und wir sind in einem abgelegenen Gebiet am Stadtrand der Metropole, ganz ohne Häuser und Infrastruktur, weit und breit keine Menschenseele – nur leere Felder, Wald und plötzlich ein 2 Meter hoher Zaun mitten in dieser „Wüste“.
Hinter diesem Zaun leben 600 Hunde. Doch anders als in anderen Tierheimen gibt es hier keine Mitarbeiter, die sich täglich um die Hunde kümmern. Es gibt keine Besucher, keine Spaziergänge oder gar Streicheleinheiten – nur kleine, aneinander gereihte Gehege soweit das Auge reicht, ohne Schutz vor Sonne, Wind oder Schnee. Die Hunde sitzen hier zu sechst oder mehr, sie kennen kein Trockenfutter und zerbeißen sich gegenseitig für jedes kleinste Leckerli. 3 gruselige Männer, die kaum Russisch sprechen, schauen uns unfreundlich an und kochen am Feuer eimerweise stinkenden Brei, den nicht mal vor Hunger sterbende Hunde essen – darunter konnten wir nur das Speckwasser gemischt mit Stücken Papier erkennen.
In Gehegen sehen wir behinderte Hunde, sehr ängstliche Hunde, Hündinnen mit neugeborenen Welpen, kranke Hunde, für die niemand sorgt.
Aber größtenteils sind es liebevolle, gutmütige, verträgliche, menschenorientierte Hunde, die früher in Familien gelebt haben. Nach dem Tod der Besitzer wurden sie ausgesetzt und nun werden sie hierher zum Sterben gebracht. Sie laufen perfekt an der Leine, geben uns bereitwillig Pfötchen, schlecken uns ab. Sie drücken sich hilfesuchend an uns und schauen uns mit flehenden Augen herzzereissend an.

… Man braucht Zeit, um einige Dinge zu “verdauen” – doch jetzt werden wir tätig!
Ab jetzt setzt sich unser Verein auch für diese vergessenen Seelen ein!
Sie werden nach und nach in befreundete Tierheime geholt, in denen sie in Quarantäne ordnungsgemäß geimpft und entwurmt werden – danach stehen sie zur Vermittlung frei.
Außerdem werden wir uns bemühen, die Zustände auch vor Ort zu verändern und zusammen mit Tierschützern aus Moskau den Hundekindern das Leben zu erleichtern. Am Wichtigsten ist, dass sie Schutz vor der prallenden Sonne, Schnee und Regen haben und Trockenfutter.

Das werden wir ohne eure Hilfe nicht schaffen und sind auf Spenden angewiesen!

Wir sagen herzlichen Dank für jede Spende, bitte vermerken „Tierheim ohne Namen“.




Sie brauchen Hilfe
Achilles
männlich
60 cm
2 Jahre
Mehr
Beiker
männlich
55 cm
2 Jahre
Mehr
Bulat
männlich
57 cm
5 Jahre
Mehr
Tänzer
männlich
57 cm
7 Jahre
Mehr
Petra
weiblich
55 cm
2,5 Jahre
Mehr
Eis
weiblich
47 cm, wird ca 50-55 cm messen
10 Monate
Mehr
Adel
weiblich
57 cm
6 Jahre
Mehr
Nina
weiblich
49 cm
11 Monate
Mehr
So bekommen Sie Ihr Hundekind
Schritt für Schritt zur Vermittlung
1
Schritt 1
Haben Sie sich für ein Tier entschieden, füllen Sie die Selbstauskunft aus und schicken diese direkt an uns. Sie erhalten eine E-Mail-Bestätigung.
2
Schritt 2
Ein Teammitglied wird sich bei Ihnen schnellstmöglich melden, um mit Ihnen alle Fragen zu besprechen. Es wird Sie durch die Vermittlung begleiten.
3
Schritt 3
Jetzt wird mit Ihnen ein Termin bei Ihnen zu Hause für einen Vorbesuch vereinbart, um zu sehen, ob das von Ihnen ausgesuchte Tier zu Ihnen und Ihrer Umgebung passt.
4
Schritt 4
War die Vorkontrolle positiv, wird das Tier für Sie reserviert und darf sein Köfferchen packen. Die Tiere werden mit einem Tierschutztransport nach Deutschland gebracht.
Unsere Hunde
Wir über uns

Unser kleines aktives Team unterstützt tatkräftig und mit Herzensfeuer Tierheime in Russland, die sich für herrenlose Hunde und Katzen einsetzen.
Irgendwann waren die meisten von uns einfach nur Menschen, die sich in ein Tierbild aus dem Internet verliebt haben und trotz Zweifel und tausend Fragen die Adoption gewagt haben; völlig begeistert vom liebenswürdigen Wesen und grenzenloser Dankbarkeit unserer Schützlinge, durften bald die nächsten Hundekinder in unsere Familien nachrücken.

Mittlerweile hat jeder von uns mehrere Hunde aus Russland, die mit uns unseren Alltag teilen und längst zu Familienmitgliedern geworden sind.  

Um unsere Tiere persönlich kennenzulernen und genauer für Sie auf der Homepage beschreiben zu können, besuchen wir jedes Jahr Tierheime in Russland.

Wir arbeiten im Tierschutz ehrenamtlich und freuen uns für jedes gerettete Leben!  

Welcher Hund passt zu uns?
Ich habe da noch eine andere Frage...
Wenn Sie Fragen haben oder sich nicht sicher sind, welches Tier zu Ihnen passen könnte, wenden Sie sich an uns!
Warum ein Tier aus Russland?
Gründe, die dafür sprechen
1.
Grund 1
Russische Tiere haben vieles durchgemacht. Sie wissen, was es bedeutet, in der Hölle zu leben; sie schätzen deshalb ihre Chancen und sind dankbar für alles, was man für sie macht.
2.
Grund 2
Die Hunde leben in Gehegen draußen und sind den unglaublichen Minus-Temperaturen im Winter ausgesetzt. Der russische Winter ist lang und hart und nimmt jedes Jahr unzählige Leben mit.
3.
Grund 3
In Russland haben diese Hunde als Mischlinge kaum Chancen auf eine Vermittlung und sind dazu verdammt, den Rest ihres Lebens hinter Gittern zu verbringen und hier einsam zu sterben.
4.
Grund 4
Da es in Russland immer noch kein Tierschutzgesetz gibt, sind die Tiere dort nicht gesetzlich geschützt und der Willkür des Menschen völlig ausgeliefert.
5.
Grund 5
Wir sehen und schätzen die schwere Arbeit der russischen Tierschützer vor Ort – es ist ihre Lebensaufgabe, sich für die Hunde einzusetzen und selbstlos für jede Seele zu kämpfen.
6.
Grund 6
Russische Tiere haben tolle Persönlichkeiten und sind individuell. Sie haben starke Charaktere, sind zäh und sehr menschenorientiert und liebesbedürftig.
Form
+49 176 61-17-50-35
Vorname *
Nachname *
Straße, Hausnummer *
Ort *
PLZ *
E-Mail *
Telefon *
Handy *
Name des Hundes *
Wie sind Sie auf unsere Seite aufmerksam geworden? *
Aus wie viel Personen besteht Ihr Haushalt? *
Welche Tiere leben momentan im Haushalt? *
Haben Sie Hundeerfahrung? *
Hatten Sie bereits einen Hund aus dem Tierschutz / Tierheim? *
Haben Sie Erfahrung mit Problemhunden? *
Aus welchen Gründen könnte der Hund wieder abgegeben werden? *
Könnten Sie nach der Ankunft des Hundes ein paar Tage Urlaub nehmen? *
Wie lange wäre der Hund tagsüber allein? Wer wäre der Ansprechpartner für ihn? *
Was passiert bei der Änderung der Lebenssituation mit dem Hund? *
Was passiert mit dem Hund in der Urlaubszeit? *
Sind die Kosten für die Hundehaltung einkalkuliert? *
Leben Sie in einem eigenen Haus? *
Liegt eine Einverständniserklärung des Hausvermieters vor? *
Ist das Grundstück eingezäunt? *
Ihre Fragen *
Form
+49 176 61-17-50-35
Name *
E-Mail *
Ihre Fragen *
Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren. Durch die Nutzung unserer Website willigen Sie in die Verwendung dieser Cookies entsprechend unserer Datenschutz ein.
Ok