Herzlich willkommen bei Ein Herz für russische Tierschutzhunde e.V.
Herzlich willkommen bei
Ein Herz für russische Tierschutzhunde e.V.
Unser Team unterstützt Tierheime in Russland. Wir helfen unseren Hunden und Katzen, ein schönes Zuhause zu finden und sind für Sie mit Rat und Tat dabei - in Russland sowie in Deutschland.
Unsere Hunde
"Der glückliche Freund"
Tierheim "Hölle"

Im Frühjahr diesen Jahres, während unserer Dienstreise in Moskau, hat unser Team ein verlassenes Tierheim – genannt „Hölle“ – am Rande der Metropole entdeckt (das Team berichtete).

Die Zustände waren katastrophal, die Hunde haben merkwürdige Mischereien aus Wasser, Fett und Papier zu essen bekommen, Impfungen und Medikamente fehlten, Hundekinder saßen ohne Auslauf in dreckigen Gehegen ohne jeglichen Schutz gegen Schnee und Wind – und ganz ohne Betreuer.

Nun hat sich – nach dem Hilferuf in Deutschland und in Moskau – einiges dort geändert.

Seit September hat ein größeres Tierheim die Patenschaft über die „Hölle“ übernommen.

Vor allem haben alle Hundekinder ein kleines, jedoch sehr engagiertes Team von Betreuern bekommen, die sich nicht nur um die Hunde kümmern, sondern auch eine aktive Arbeit in der Öffentlichkeit führen: die Hunde werden von der Straße aufgenommen, sozialisiert, tierärztlich behandelt, angeboten und viele finden tatsächlich ein liebevolles Zuhause in Moskau. Viele Menschen, die vom Tierheim aus den Massenmedien erfahren haben, kommen regelmäßig und bringen Spenden.

Außerdem werden im Tierheim aktive Bauarbeiten durchgeführt. Alle Gehege bekamen Schnee- und Sonnenschutz, auch asphaltierte Wege werden verlegt, sodass man sich ungestört bewegen und auch die Hunde ausführen kann.

Wir danken allen Tierfreunden, die mit ihren zahlreichen Spenden den Hundekindern ein besseres Leben ermöglicht haben!!

Unser Verein wird das Tierheim „Der glückliche Freund“ weiterhin unterstützen und natürlich berichten!

 

Wir danken herzlichst für die Spenden:

 

Emmanuelle Marie Helene Galopin

Tobias und Aurelia Sigl

Brunhilde und Gerhard Paul

Kerstin Eckardt

Stefan Kneitz

Maria Behrenbeck

Monika und Gerhard Gutperle

Renate Knappe

Daniela Köhn-Huck

Helmut Brand und Barbara Heydasch

Dirk und Elke Fricke

Nicole Ruof

Nadja Kohler

Gerhard und Jutta Rössing

Andreas Heuschmidt

Katja Zierke

Nikolai Schneider

Martina Haubrich

Givio GmbH

Irina Hammes




Sie brauchen Hilfe
Spartak
männlich
66 cm
8 Jahre
Mehr
Fynn
männlich
58 cm
9 Monate
Mehr
Fagott
männlich
48 cm
2 Jahre
Mehr
Sever
männlich
60 cm
6 Jahre
Mehr
Bella
weiblich
50 cm
1,5 Jahre
Mehr
Alia
weiblich
55 cm
4 Jahre
Mehr
Airis
weiblich
46 cm
10 Monate
Mehr
Malina
weiblich
50 cm
7 Jahre
Mehr
So bekommen Sie Ihr Hundekind
Schritt für Schritt zur Vermittlung
1
Schritt 1
Haben Sie sich für ein Tier entschieden, füllen Sie die Selbstauskunft aus und schicken diese direkt an uns. Sie erhalten eine E-Mail-Bestätigung.
2
Schritt 2
Ein Teammitglied wird sich bei Ihnen schnellstmöglich melden, um mit Ihnen alle Fragen zu besprechen. Es wird Sie durch die Vermittlung begleiten.
3
Schritt 3
Jetzt wird mit Ihnen ein Termin bei Ihnen zu Hause für einen Vorbesuch vereinbart, um zu sehen, ob das von Ihnen ausgesuchte Tier zu Ihnen und Ihrer Umgebung passt.
4
Schritt 4
War die Vorkontrolle positiv, wird das Tier für Sie reserviert und darf sein Köfferchen packen. Die Tiere werden mit einem Tierschutztransport nach Deutschland gebracht.
Unsere Hunde
Wir über uns

Unser kleines aktives Team unterstützt tatkräftig und mit Herzensfeuer Tierheime in Russland, die sich für herrenlose Hunde und Katzen einsetzen.
Irgendwann waren die meisten von uns einfach nur Menschen, die sich in ein Tierbild aus dem Internet verliebt haben und trotz Zweifel und tausend Fragen die Adoption gewagt haben; völlig begeistert vom liebenswürdigen Wesen und grenzenloser Dankbarkeit unserer Schützlinge, durften bald die nächsten Hundekinder in unsere Familien nachrücken.

Mittlerweile hat jeder von uns mehrere Hunde aus Russland, die mit uns unseren Alltag teilen und längst zu Familienmitgliedern geworden sind.  

Um unsere Tiere persönlich kennenzulernen und genauer für Sie auf der Homepage beschreiben zu können, besuchen wir jedes Jahr Tierheime in Russland.

Wir arbeiten im Tierschutz ehrenamtlich und freuen uns für jedes gerettete Leben!  

Welcher Hund passt zu uns?
Ich habe da noch eine andere Frage...
Wenn Sie Fragen haben oder sich nicht sicher sind, welches Tier zu Ihnen passen könnte, wenden Sie sich an uns!
Warum ein Tier aus Russland?
Gründe, die dafür sprechen
1.
Grund 1
Russische Tiere haben vieles durchgemacht. Sie wissen, was es bedeutet, in der Hölle zu leben; sie schätzen deshalb ihre Chancen und sind dankbar für alles, was man für sie macht.
2.
Grund 2
Die Hunde leben in Gehegen draußen und sind den unglaublichen Minus-Temperaturen im Winter ausgesetzt. Der russische Winter ist lang und hart und nimmt jedes Jahr unzählige Leben mit.
3.
Grund 3
In Russland haben diese Hunde als Mischlinge kaum Chancen auf eine Vermittlung und sind dazu verdammt, den Rest ihres Lebens hinter Gittern zu verbringen und hier einsam zu sterben.
4.
Grund 4
Da es in Russland immer noch kein Tierschutzgesetz gibt, sind die Tiere dort nicht gesetzlich geschützt und der Willkür des Menschen völlig ausgeliefert.
5.
Grund 5
Wir sehen und schätzen die schwere Arbeit der russischen Tierschützer vor Ort – es ist ihre Lebensaufgabe, sich für die Hunde einzusetzen und selbstlos für jede Seele zu kämpfen.
6.
Grund 6
Russische Tiere haben tolle Persönlichkeiten und sind individuell. Sie haben starke Charaktere, sind zäh und sehr menschenorientiert und liebesbedürftig.
Form
+49 176 61-17-50-35
Vorname *
Nachname *
Straße, Hausnummer *
Ort *
PLZ *
E-Mail *
Telefon *
Handy *
Name des Hundes *
Wie sind Sie auf unsere Seite aufmerksam geworden? *
Aus wie viel Personen besteht Ihr Haushalt? *
Welche Tiere leben momentan im Haushalt? *
Haben Sie Hundeerfahrung? *
Hatten Sie bereits einen Hund aus dem Tierschutz / Tierheim? *
Haben Sie Erfahrung mit Problemhunden? *
Aus welchen Gründen könnte der Hund wieder abgegeben werden? *
Könnten Sie nach der Ankunft des Hundes ein paar Tage Urlaub nehmen? *
Wie lange wäre der Hund tagsüber allein? Wer wäre der Ansprechpartner für ihn? *
Was passiert bei der Änderung der Lebenssituation mit dem Hund? *
Was passiert mit dem Hund in der Urlaubszeit? *
Sind die Kosten für die Hundehaltung einkalkuliert? *
Leben Sie in einem eigenen Haus? *
Liegt eine Einverständniserklärung des Hausvermieters vor? *
Ist das Grundstück eingezäunt? *
Ihre Fragen *
Form
+49 176 61-17-50-35
Name *
E-Mail *
Ihre Fragen *
Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren. Durch die Nutzung unserer Website willigen Sie in die Verwendung dieser Cookies entsprechend unserer Datenschutz ein.
Ok