Herzlich willkommen bei Ein Herz für russische Tierschutzhunde e.V.

Fischka

Vor drei Monaten adoptierten wir Fischka aus dem Moskauer Tierheim und können mit Gewissheit sagen: wir haben es nicht bereut!
Wir wussten von Anfang an, Fischka ist eine Angsthündin, die schon 7 Jahre alt ist und 5-6 Jahre im Tierheim verbrachte und zuvor als Straßenhund lebte. Uns war also klar, wir werden keine ganz einfache Hündin übernehmen. Wir wollten es trotzdem versuchen. Denn wir hatten uns schon immer so einen Zottelhund gewünscht und fanden, dass sie laut Beschreibung sehr gut zu uns passen würde. Ich selbst habe auch Hundeerfahrung und traute mir einen „Angsthasen“ zu. Nicht zuletzt gab uns aber auch der Tierschutzverein viel Sicherheit, indem uns einzelne Tierschützer persönlich jeder Zeit während der Vermittlung zur Seite standen.
Ende Juli zog dann ein vor Angst erstarrtes, trauriges Hundewesen bei uns ein. In den ersten Tagen wollte Fischka vor lauter Furcht und Unsicherheit kaum laufen. Aber sie ließ sich anfassen, mit beruhigender Stimme trösten und machte sehr schnell Fortschritte. Ich hatte immer den Eindruck, dass sich Fischka mit aller Kraft anstrengte, diese für sie völlig neue Lebenswelt zu bewältigen. Sie baute sehr schnell eine Beziehung zu mir auf und orientiert sich nun im Zweifel in allem an mir. Wenn ich jetzt mit Fischka spazieren gehe, erlebe ich ein fröhliches Hundemädchen, das Lust auf das Leben hat. Und wenn es danach nach Hause geht, freut sie sich riesig über ihre Mahlzeit und ist glücklich über ihren ganz eigenen, kuscheligen Schlafplatz. Es ist eine sehr berührende und frohmachende Erfahrung für uns, die vielen kleinen, stetigen Fortschritte an Fischka zu erleben und zu sehen, wie sie zunehemend aufblüht.
Form
+49 176 61-17-50-35
Vorname *
Nachname *
Straße, Hausnummer *
Ort *
PLZ *
E-Mail *
Telefon *
Handy *
Name des Hundes *
Wie sind Sie auf unsere Seite aufmerksam geworden? *
Aus wie viel Personen besteht Ihr Haushalt? *
Welche Tiere leben momentan im Haushalt? *
Haben Sie Hundeerfahrung? *
Hatten Sie bereits einen Hund aus dem Tierschutz / Tierheim? *
Haben Sie Erfahrung mit Problemhunden? *
Aus welchen Gründen könnte der Hund wieder abgegeben werden? *
Könnten Sie nach der Ankunft des Hundes ein paar Tage Urlaub nehmen? *
Wie lange wäre der Hund tagsüber allein? Wer wäre der Ansprechpartner für ihn? *
Was passiert bei der Änderung der Lebenssituation mit dem Hund? *
Was passiert mit dem Hund in der Urlaubszeit? *
Sind die Kosten für die Hundehaltung einkalkuliert? *
Leben Sie in einem eigenen Haus? *
Liegt eine Einverständniserklärung des Hausvermieters vor? *
Ist das Grundstück eingezäunt? *
Ihre Fragen *
Form
+49 176 61-17-50-35
Name *
E-Mail *
Ihre Fragen *
Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren. Durch die Nutzung unserer Website willigen Sie in die Verwendung dieser Cookies entsprechend unserer Datenschutz ein.
Ok