Herzlich willkommen bei Ein Herz für russische Tierschutzhunde e.V.

Jana

Jana und Jana – das muss wohl Schicksal sein.


Als unsere spanische Tierschutzhündin verstorben ist, war für uns schnell klar, dass wir einem weiteren Tierschutzhund die Chance auf ein für-immer-Zuhause geben wollen.

Also habe ich mich im Internet umgeschaut und bin auf die HRT-Seite gestoßen. So viele süße, arme Seelen, die es alle verdient haben. Als Laura, Janas Vermittlerin, mir Jana gezeigt hat, war irgendwie klar: Sie ist es.
Sie hat so viel von dem, was unsere andere Hündin hatte – der Blick, das Fell, ihr Lächeln. Dass auch ich Jana heiße, war nur ein weiterer Zufall.

Ich stand von Anfang an in engem Kontakt mit Laura, sie hat immer alle Fragen beantwortet und ich habe schon vorab sehr viele Informationen, Updates und Fotos bekommen. Man fühlt sich einfach gut aufgehoben und vorbereitet. Auch die WhatsApp Gruppe ist eine richtig gute Idee. Man kann sich mit anderen Adoptanten austauschen, bekommt immer wieder neue Infos und kann sich gemeinsam auf die Ankunft der Adoptivkinder freuen. Auch nach der Vermittlung sind die Schützlinge nicht vergessen, das ganze Team freut sich immer über aktuelle Fotos und Videos und ist sehr daran interessiert, wie sich die Hunde so machen.

Als Jana dann endlich ankam, war sie natürlich erstmal sehr, sehr schüchtern. Man mag sich nicht vorstellen, was diese Hunde in ihrem Leben schon mitgemacht haben. Trotz allem war und ist Jana so unfassbar lieb, sie könnte keiner Fliege etwas zuleide tun. Auch wenn sie vor etwas oder jemandem Angst hat, wählt sie immer den vorsichtigen Rückzug. Andere Hunde beachtet sie kaum und geht einfach brav vorbei. Bedrängt werden möchte sie von ihnen nicht so gerne, dann bekommt sie etwas Angst. Aber auch hier ist dann einfach nur Rückzug angesagt.

Mit jedem Tag, an dem sie bei uns ist, blüht sie mehr auf. Das ist so ein schönes Gefühl. Wenn man sie jetzt, nach wenigen Monaten, mit der Hündin am Anfang vergleicht, dann ist man erstaunt, wie es diese Hunde trotz eventueller schlechter Erfahrungen schaffen, nur durch etwas Geduld und viel Liebe wieder Vertrauen, Selbstbewusstsein und Lebensfreude aufzubauen.

Jana war trotz ihrer 6 Jahre sehr schnell stubenrein, das ging quasi nebenbei von alleine. Sie liebt ihr großes Körbchen und ihren Teddy. Sie liebt Spaziergänge und ist schon nach wenigen Tagen Übung freudig von selbst ins Auto gesprungen. Und vor allem liebt sie meinen Podenco. Er ist wie ein großer Bruder für sie, ein Vorbild an dem sie sich orientieren kann und von dem sie sich abguckt, wie das Leben in einer Familie so abläuft. Wenn er aufsteht, dann steht auch sie auf, wenn er sich schlafen legt, dann legt auch sie sich schlafen. Selbst das Einfordern des Frühstücks morgens um 7 hat sie sich abgeschaut. Auch sonntags. Die Chemie hat von Anfang an gestimmt, die beiden haben sich selbst zu Beginn nicht ein einziges Mal angezickt und er bekommt von ihr oft Küsschen.

Natürlich ist Jana in vielen Situationen noch sehr schüchtern und es wird noch dauern, bis sie auch in unbekannten Situationen selbstbewusster agiert, aber sie ist deutlich entspannter als am Anfang. Mittlerweile traut sie sich manchmal auch schon, in Eigeninitiative fremden Besuch zu beschnüffeln.

Ich bin eindeutig ihre Bezugsperson und sie freut sich mittlerweile ganz doll, wenn ich nach Hause komme. Dann kommt sie zusammen mit dem Podi angelaufen und begrüßt mich lächelnd. Diese Momente sind besonders rührend, da man weiß, wie sehr sie sich am Anfang überwinden musste.

Auch wir lernen von ihr. Man bekommt gerade bei einem ängstlichen Hund mehr Bewusstsein dafür, wie man körpersprachlich wirkt und dass die Kraft in der Ruhe liegt.

Ein großes Dankeschön an Laura und das gesamte Team für diese Hündin, die einen lehrt, selbst die kleinsten Dinge zu feiern. Auch wenn man zwischendurch einen Schritt vor und dafür zwei wieder zurück geht, lohnt es sich am Ende umso mehr.



Liebe Grüße von Jana-Anouk und ihrer Familie 😊
Form
+49 176 61-17-50-35
Vorname *
Nachname *
Straße, Hausnummer *
Ort *
PLZ *
E-Mail *
Telefon *
Handy *
Name des Hundes *
Wie sind Sie auf unsere Seite aufmerksam geworden? *
Aus wie viel Personen besteht Ihr Haushalt? *
Welche Tiere leben momentan im Haushalt? *
Haben Sie Hundeerfahrung? *
Hatten Sie bereits einen Hund aus dem Tierschutz / Tierheim? *
Haben Sie Erfahrung mit Problemhunden? *
Aus welchen Gründen könnte der Hund wieder abgegeben werden? *
Könnten Sie nach der Ankunft des Hundes ein paar Tage Urlaub nehmen? *
Wie lange wäre der Hund tagsüber allein? Wer wäre der Ansprechpartner für ihn? *
Was passiert bei der Änderung der Lebenssituation mit dem Hund? *
Was passiert mit dem Hund in der Urlaubszeit? *
Sind die Kosten für die Hundehaltung einkalkuliert? *
Leben Sie in einem eigenen Haus? *
Liegt eine Einverständniserklärung des Hausvermieters vor? *
Ist das Grundstück eingezäunt? *
Ihre Fragen *
Form
+49 176 61-17-50-35
Name *
E-Mail *
Ihre Fragen *
Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren. Durch die Nutzung unserer Website willigen Sie in die Verwendung dieser Cookies entsprechend unserer Datenschutz ein.
Ok