Herzlich willkommen bei Ein Herz für russische Tierschutzhunde e.V.

Max

Hallo 

Ich würde gerne über unser 4-beiniges Glück berichten, das wir dank dem Verein „Ein Herz für russische Tierschutzhunde“ e.V. gefunden haben.
Aber erst von Anfang an. Wir waren auf der Suche nach einem Familienmitglied, welches auch gut zu unseren Kindern passt.
Durch das Internet wurde ich auf ein paar wirklich schöne Hunde bzw. auf den Verein aufmerksam, daher habe ich einfach mal Kontakt aufgenommen, was auch super geklappt hat. (Whats app, etc.)
Wir hatten Glück, denn durch Zufall war Max schon hier in Deutschland und mit dem ersten gesendeten Bild war es dann auch schon geschehen um uns.
Meine Frau und die Kinder waren sofort begeistert von dem Kleinen.
Nach einer Kontrolle bei uns zu Hause, vielen Bildern und Videos konnten wir unseren Max am 05.12.2019 abholen.
Er hat sich sofort mit unseren Kindern verstanden, was uns sehr wichtig ist.
Die ersten Tage waren schon super: trotz Nikolaus am 6.12 mit einigen Gästen und Trubel blieb er ruhig in seinem Korb.
Eine Herausforderung hatten wir noch: die Hündin meiner Eltern, denn sie ist sehr dominant, so wie ein Hoverward halt eben ist und da wir bzw. die Hunde Belli und Max sich sehen, sollte das hier passen.
Jetzt nach 3 Monaten kann ich sagen: die beiden verstehen sich sehr gut, also wie man sieht, ist Max für uns ein totaler Glücksfall und ich kann jedem, der ein Hund sucht, nur der Verein hier empfehlen. Der Kontakt ist super und bei Fragen wird gerne geholfen, einfach super.
Form
+49 176 61-17-50-35
Vorname *
Nachname *
Straße, Hausnummer *
Ort *
PLZ *
E-Mail *
Telefon *
Handy *
Name des Hundes *
Wie sind Sie auf unsere Seite aufmerksam geworden? *
Aus wie viel Personen besteht Ihr Haushalt? *
Welche Tiere leben momentan im Haushalt? *
Haben Sie Hundeerfahrung? *
Hatten Sie bereits einen Hund aus dem Tierschutz / Tierheim? *
Haben Sie Erfahrung mit Problemhunden? *
Aus welchen Gründen könnte der Hund wieder abgegeben werden? *
Könnten Sie nach der Ankunft des Hundes ein paar Tage Urlaub nehmen? *
Wie lange wäre der Hund tagsüber allein? Wer wäre der Ansprechpartner für ihn? *
Was passiert bei der Änderung der Lebenssituation mit dem Hund? *
Was passiert mit dem Hund in der Urlaubszeit? *
Sind die Kosten für die Hundehaltung einkalkuliert? *
Leben Sie in einem eigenen Haus? *
Liegt eine Einverständniserklärung des Hausvermieters vor? *
Ist das Grundstück eingezäunt? *
Ihre Fragen *
Form
+49 176 61-17-50-35
Name *
E-Mail *
Ihre Fragen *
Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren. Durch die Nutzung unserer Website willigen Sie in die Verwendung dieser Cookies entsprechend unserer Datenschutz ein.
Ok