Herzlich willkommen bei Ein Herz für russische Tierschutzhunde e.V.
Über OLLI

Dieser Beitrag wird nicht schwarz-weiß sein, sondern mit hellsten Farben gefüllt – wie das ganze Leben dieses Hundes nach dem Tierheim.

Er war ein großer und zwar gut aussehender, aber bereits ein älterer Hund, als er nach dem ewigen Warten endlich ausgesucht wurde und nach Deutschland gezogen ist.

Das war eine unbeschreibliche Liebe, Liebe auf den ersten Blick!

Kathrin und Olli. Olli und Kathrin.

Eine wundervolle Frau, seine neue „Mutter“, die ihm das Leben geschenkt hat, von dem man nur träumen kann.

Auf den Fotos, die man stundenlang anschauen kann, sind Grüße aus seinem neuen Leben – die Reisen zu den wunderschönsten Stränden; mal fröhliche, mal gemütliche Stunden im Hof des großen Hauses und seine Urkunden und Madaillen für die Wettkämpfe, die sie geminsam mit Kathrin erhalten haben.

Leider ist ihr Leben kürzer als unser – nun ist auch Olli über die Regenbogenbrücke gegangen…

Aber in seinem Leben hat er diese einmalige Liebe erfahren dürfen, die ihm keiner nehmen wird.

In diesen schweren Stunden sind wir bei dir, liebe Kathrin, und sprechen dir unser tiefstes Beileid – aber auch unsere tiefste Dankbarkeit aus!

„Wenn ich weg bin, sag bitte nicht: „Ich werde nie mehr einen Hund nehmen!“ Finde einen, der vergessen und verlassen ist, gib ihm eine Chance und lass ihn meinen Platz einnehmen. Ehre mein Leben, indem du ein anderes rettest“.

Genau das hat Kathrin jetzt getan.

Aber das ist schon die nächste Geschichte…

 

In dankbarkeit, Moskauer-Team und HrT-Team

Form
+49 176 61-17-50-35
Vorname *
Nachname *
Straße, Hausnummer *
Ort *
PLZ *
E-Mail *
Telefon *
Handy *
Name des Hundes *
Wie sind Sie auf unsere Seite aufmerksam geworden? *
Aus wie viel Personen besteht Ihr Haushalt? *
Welche Tiere leben momentan im Haushalt? *
Haben Sie Hundeerfahrung? *
Hatten Sie bereits einen Hund aus dem Tierschutz / Tierheim? *
Haben Sie Erfahrung mit Problemhunden? *
Aus welchen Gründen könnte der Hund wieder abgegeben werden? *
Könnten Sie nach der Ankunft des Hundes ein paar Tage Urlaub nehmen? *
Wie lange wäre der Hund tagsüber allein? Wer wäre der Ansprechpartner für ihn? *
Was passiert bei der Änderung der Lebenssituation mit dem Hund? *
Was passiert mit dem Hund in der Urlaubszeit? *
Sind die Kosten für die Hundehaltung einkalkuliert? *
Leben Sie in einem eigenen Haus? *
Liegt eine Einverständniserklärung des Hausvermieters vor? *
Ist das Grundstück eingezäunt? *
Ihre Fragen *
Form
+49 176 61-17-50-35
Name *
E-Mail *
Ihre Fragen *
Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren. Durch die Nutzung unserer Website willigen Sie in die Verwendung dieser Cookies entsprechend unserer Datenschutz ein.
Ok