Herzlich willkommen bei Ein Herz für russische Tierschutzhunde e.V.

Pusch

Retriver-Husky-Mischling
60 cm
3-4 Jahre
männlich
Über Pusch

Retriever-Husky-Mischling, männlich, ca. 3-4 Jahre (geboren ca. 2016-2017), 60 cm im Widerrist, 35 kg schwer, geimpft, gechipt, kastriert

Sind Sie auf der Suche nach einem tollen lieben Freund, Begleithund, Therapiehund – alles in einem?

Dann dürfen wir Ihnen unseren Pusch vorstellen!

Er gehört zu den Hunden, die sich überall problemlos anpassen und wohl fühlen: aktive Familie, Fahrradfahren, Wanderungen, Joggen? Wunderbar! Ruhige Familie? Genauso gut, noch mehr Zeit zum Schmusen! Nur eine Bedingung hat er: viel Kontakt mit seinen Liebsten, er möchte in den Alltag seiner Familie integriert werden.

„Sehr gutmütig, ein Seelenhund, – erzählt seine Pflegemama. – Immer fröhlich, lacht breitmundig und liebt alle Menschen ohne Ausnahmen, Frauen vielleicht etwas mehr, weil sie mehr streicheln und mehr füttern – und leckeres Essen ist bei Pusch vor allem bei Freundschaften schließen ausschlaggebend“.

Pusch ist leinensicher und verträgt sich wunderbar mit allen Hunden. Mit Katzen in seinem Zuhause ist er gut befreundet – nur Nachbarkatzen läuft er hinterher, wenn sie wegrennen – doch dann weiß er nie, was mit ihr anzufangen.

Auf dem Grundstück bellt er gelegentlich – damit begrüßt er Besuch und so kommuniziert er mit seinen Pflegeeltern; das Bellen bleibt aber immer im Rahmen und wird nie lästig.

Für Pusch suchen wir eine Familie – am besten mit einem Eigenheim und Grundstück, damit er genug Bewegung bekommt.  

Form
+49 176 61-17-50-35
Vorname *
Nachname *
Straße, Hausnummer *
Ort *
PLZ *
E-Mail *
Telefon *
Handy *
Name des Hundes *
Wie sind Sie auf unsere Seite aufmerksam geworden? *
Aus wie viel Personen besteht Ihr Haushalt? *
Welche Tiere leben momentan im Haushalt? *
Haben Sie Hundeerfahrung? *
Hatten Sie bereits einen Hund aus dem Tierschutz / Tierheim? *
Haben Sie Erfahrung mit Problemhunden? *
Aus welchen Gründen könnte der Hund wieder abgegeben werden? *
Könnten Sie nach der Ankunft des Hundes ein paar Tage Urlaub nehmen? *
Wie lange wäre der Hund tagsüber allein? Wer wäre der Ansprechpartner für ihn? *
Was passiert bei der Änderung der Lebenssituation mit dem Hund? *
Was passiert mit dem Hund in der Urlaubszeit? *
Sind die Kosten für die Hundehaltung einkalkuliert? *
Leben Sie in einem eigenen Haus? *
Liegt eine Einverständniserklärung des Hausvermieters vor? *
Ist das Grundstück eingezäunt? *
Ihre Fragen *
Form
+49 176 61-17-50-35
Name *
E-Mail *
Ihre Fragen *
Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren. Durch die Nutzung unserer Website willigen Sie in die Verwendung dieser Cookies entsprechend unserer Datenschutz ein.
Ok