Herzlich willkommen bei Ein Herz für russische Tierschutzhunde e.V.

Tashi

Mischling
48 cm
2 Jahre
weiblich
Über Tashi

Mischling, weiblich, ca. 2 Jahre (geboren ca. 2018), 48 cm im Widerrist, 17 kg schwer, geimpft, gechipt, kastriert

Tashi wurde am Rande der Stadt in einem erschreckenden Zustand gefunden: gefährlich abgemagert, mit langen Krallen, und an ihrem Hals baumelte eine abgerissene Kette.

Für eine Hündin, die – vermutlich – an der Kette gelebt haben sollte, ist Tashi ein absolutes Unikum: sie passt sich schnell an, ist aktiv, sehr kommunikativ, freundlich zu allen ohne Ausnahmen und sehr menschenbezogen.

„Mit bekannten Menschen verhält sie sich wie eine Katze, – lacht ihr Pflegefrauchen, – aber auch mit Fremden entsteht Kontakt im Nu“.

Mit Hunden kommt Tashi gut zurecht, sucht aber keine „Freunde fürs Leben“ und mag nicht, wenn ein anderer Hund von ihrem Napf frisst. Zu den Katzen ist sie loyal und zu den Kindern super lieb.

„Tashi lebt hier bei uns in einem Gehege, – sagt die Pflegemama. – Sehr gehorsam und klug, mag sie verschiedene „Kopfspiele“ und findet rasch heraus, wie man Leckerlis aus dem Kong holt. Auch sucht sie gern Leckerlis, die ich versteckt habe“.

Tierarzt – nach Tashi´s Meinung – ist ein absolut überflüssiger Beruf. Zum Impfen geht sie ohne Begeisterung hin und ist froh, wenn man die Praxis endlich verlassen kann.

Am besten würde Tashi in eine Familie passen, die gern zu Hause ist. Wahrscheinlich haben sie Kinder und/oder Enkelkinder, die noch im Haus leben oder zu Besuch kommen, und andere Tiere – auch wenn sie keine Freundschaft möchten, wird Tashi Neutralität wahren können und somit für Frieden im Haus sorgen.     

Form
+49 176 61-17-50-35
Vorname *
Nachname *
Straße, Hausnummer *
Ort *
PLZ *
E-Mail *
Telefon *
Handy *
Name des Hundes *
Wie sind Sie auf unsere Seite aufmerksam geworden? *
Aus wie viel Personen besteht Ihr Haushalt? *
Welche Tiere leben momentan im Haushalt? *
Haben Sie Hundeerfahrung? *
Hatten Sie bereits einen Hund aus dem Tierschutz / Tierheim? *
Haben Sie Erfahrung mit Problemhunden? *
Aus welchen Gründen könnte der Hund wieder abgegeben werden? *
Könnten Sie nach der Ankunft des Hundes ein paar Tage Urlaub nehmen? *
Wie lange wäre der Hund tagsüber allein? Wer wäre der Ansprechpartner für ihn? *
Was passiert bei der Änderung der Lebenssituation mit dem Hund? *
Was passiert mit dem Hund in der Urlaubszeit? *
Sind die Kosten für die Hundehaltung einkalkuliert? *
Leben Sie in einem eigenen Haus? *
Liegt eine Einverständniserklärung des Hausvermieters vor? *
Ist das Grundstück eingezäunt? *
Ihre Fragen *
Form
+49 176 61-17-50-35
Name *
E-Mail *
Ihre Fragen *
Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste und Online-Werbung für Sie zu personalisieren. Durch die Nutzung unserer Website willigen Sie in die Verwendung dieser Cookies entsprechend unserer Datenschutz ein.
Ok